Wie hoch sind die Chancen mit Insemination schwanger zu werden?

Bei den entsprechenden gesundheitlichen Voraussetzungen wird mit diesen Methoden, eine Schwangerschaftsquote von ca. 20-30% pro Zyklus erreicht. Das sind Durchschnittswerte, die wir bei unserer Recherche gefunden haben. Leider gibt es keine aussagekr├Ąfitgen Werte wie bei der IVF oder ICSI.

Ausschlaggebende Aspekte sind das Alter der Frau, der k├Ârperliche Zustand, die Spermienqualit├Ąt des Mannes und die h├Ąufig begleitende Hormonbehandlung. Oft klappt es nicht beim ersten Versuch. In der Regel erfolgt durch die ├ärztin bzw. dem Arzt eine Planung von etwa 3 Versuchen. Von Expertinnen und Experten werden bis zu 6 Inseminationen empfohlen.

Bei der Ber├╝cksichtigung von 3 Versuchen ergibt sich eine kumulative Schwangerschaftsquote von ca. 70%.

Dies bedeutet, dass sich die Erfolgsquote Insemination auch ein st├╝ckweit je nach Anzahl der Zyklen ver├Ąndern kann. Grunds├Ątzlich ist die ├Ąrztliche Insemination erfolgsversprechender als eine Heiminsemination.

 

 

Was hat Einfluss auf die Erfolgsquote einer Inseminaton?

Gro├čen Einfluss auf den Erfolg einer Behandlung hat das Alter der Frau. In einem fortgeschrittenen Alter verringern sich die Erfolgschancen. F├╝hrt die ├Ąrztliche Insemination nicht zum gew├╝nschten Erfolg, kann es sinnvoll sein, sich Gedanken ├╝ber alternative Behandlungsm├Âglichkeiten (In-Vitro & ICSI) zu machen.

Welche Vorteile bringt die ├Ąrztliche Insemination mit sich?

Ein Vorteil der ├Ąrztlichen Insemination liegt darin, dass die Samenprobe des Mannes vor der Durchf├╝hrung aufbereitet wird. Wie das funktioniert, erf├Ąhrst du auf der n├Ąchsten Seite. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass die Behandlung kein operativer Eingriff ist.

Empfehlungen f├╝r die Behandlung, um die Erfolgsquote der Insemination zu erh├Âhen:

  • Pro Zyklus sollte nur eine Insemination durchgef├╝hrt werden.
  • Um die Erfolgsquote zu steigern, kann es in einigen F├Ąllen sinnvoll sein, eine Hormontherapie durchzuf├╝hren.
  • Als Unterst├╝tzung der Gelbk├Ârperphase k├Ânnen Medikamente, die von der behandelnden ├ärztin bzw. dem behandelnden Arzt verschrieben wurden, eingenommen werden.

Liegt jedoch eine starke Einschr├Ąnkung der Fruchtbarkeit beim Mann vor, ist die Durchf├╝hrung einer ├Ąrztlichen Insemination nicht sinnvoll. Hier liegt die Erfolgsquote Insemination bei 0.

erfolgsquote-insemination-positiver-einfluss