10 Schritte zum erfolgreichen Manifestieren auf einer Kinderwunschreise

Das Wichtigste im ├ťberblick

  • Manifestieren bedeutet, etwas sichtbar werden lassen.
  • Es gibt zahlreiche Erfahrungen, bei denen das Manifestieren funktioniert hat.
  • Auch ├ängste k├Ânnen sich manifestieren.
  • Ein wichtiger Aspekt beim Manifestieren ist, dem Leben zu vertrauen.
  • Geduld ist beim Manifestieren ein entscheidender Faktor.

Vielleicht hast du schon einmal vom Gesetz der Anziehung geh├Ârt. Dieses Gesetz hat ganz viel mit Manifestieren zu tun. Genau das kannst du auch f├╝r deine Kinderwunschreise nutzen. In diesem Betrag lernst du, was manifestieren ist und wie du selbst in deinem Leben Dinge manifestieren kannst. Vorab erf├Ąhrst du, woher der Begriff kommt.

Woher kommt der Begriff Manifestation?

Manifestieren bzw. Manifestation kommt aus dem Lateinischen und hei├čt eigentlich ÔÇťhandgreiflich machenÔÇŁ. Heute bedeutet Manifestation etwas sichtbar werden lassen, sodass etwas Unsichtbares beginnt, Gestalt anzunehmen. Manchmal wird auch davon gesprochen, etwas nicht-existentes in die Existenz zu bringen.

Die Wissenschaft wei├č von den Kr├Ąften des Manifestierens

In der Quantenphysik wird etwas sichtbar, wenn wir unsere Aufmerksamkeit darauf richten.
Das wei├č ├╝brigens auch die Forschung. Vielleicht hast du schon mal etwas von Blindstudien und Doppelblindstudien geh├Ârt. Als Blindstudie wird eine Testreihe bezeichnet, beispielsweise in der Medizin, bei der der Patient nicht wei├č, ob er das Medikament oder das Placebo (Scheinpr├Ąparat) erh├Ąlt. Der Versuchsleiter selbst, hat aber diese Information. Bei einer Doppelblindstudie hat auch der Versuchsleiter keine Informationen dar├╝ber, ob die Versuchsperson die Substanz oder das Placebo bekommt. Warum macht man das? Unter anderem will man die Beeinflussung der Versuchsreihe durch die ├ťberzeugungen des Versuchsleiters und des Patienten ausschlie├čen. Wenn wir davon ├╝berzeugt sind, dass ein Medikament hilft, ist die Wahrscheinlichkeit h├Âher, dass es auch wirklich wirkt. Dazu gibt sehr viele Untersuchungen und Informationen, die du im Internet recherchieren kannst.

Manifestieren: Die Wissenschaft

Manifestieren ist wie ein Magnet

Zur├╝ck zum Manifestieren. In Gedanken verpackte ├ťberzeugungen haben Energie. Das bedeutet: Du bist der ├ťberzeugung, dass etwas schwierig werden wird. Daraus entsteht der Gedanke scheitern zu k├Ânnen. Die Energie w├Ąre in diesem Fall die ÔÇ×Angst vor dem ScheiternÔÇť. Diese ist sehr deutlich im K├Ârper sp├╝rbar. Herzklopfen, enger Brustraum oder Hals. Gr├╝beln und Kopfkino. Die entstehenden Energien, die in Frequenzen gemessen werden k├Ânnen, haben eine Anziehungskraft. Starke ├ťberzeugungen wirken quasi wie Magnete. Durch den klaren, ├╝berzeugten Fokus auf etwas Bestimmtes, dringt es demnach in die Realit├Ąt. Wenn du einen Kinderwunsch hast, erh├Âhst du die Chance schwanger zu werden, wenn du dich jetzt schon so f├╝hlst, als h├Ąttest du bereits ein Kind.

Manifestieren: Die Chance

├ťberraschende Schwangerschaft von Annika

Annika versuchte 3 Jahre lang schwanger zu werden. Leider ohne Erfolg. Als ihre Schwester ein Kind bekam und Annika Patentante wurde, f├╝hlte sie sich ihrem kleinen Neffen so nahe, dass sie ganz unverhofft schwanger wurde. Solche Geschichten sind ├╝brigens nicht selten.

Die Chance mit dem Manifestieren

Wir m├Âchten in diesem Zusammenhang vorausschicken, dass es ganz unterschiedliche physische und psychische Gr├╝nde gibt, warum eine Schwangerschaft ausbleibt. Die Zusammenh├Ąnge sind komplex und daher oft schwer zu verstehen. Aus Untersuchungen geht allerdings auch hervor, dass ca. 2/3 aller unerf├╝llten Kinderw├╝nsche ihre Ursache in der Psyche haben. Durch diese Erkenntnis wollen wir dir Mut machen und dir das Manifestieren etwas n├Ąherbringen, damit du diese Chance f├╝r dich nutzen kannst. Immerhin gibt es zahlreiche Beispiele, in denen Manifestieren funktioniert hat, wie du am Beispiel von Annika gelesen hast.

Durch die Methode des Manifestierens kannst du dir viel Klarheit ├╝ber deine Gedanken, ├ťberzeugungen und Emotionen machen. Denn sie werden durch das Manifestieren sichtbar. Das wird dir helfen innere Widerst├Ąnde zu entlarven und abzubauen.

Auch ├ängste k├Ânnen sich manifestieren

Dies ist ein ganz wichtiger Punkt, wenn du bereits einige Zeit auf der Kinderwunschreise bist. ├ängste und Sorgen sind auch Energien und ziehen mehr ├ängste und Sorgen an. Wir schauen mit einer Lupe auf unser Leben und sehen sofort all die Dinge, die uns Angst machen. Je mehr Energie du deinen ├ängsten und Sorgen gibst, je eher werden sie sich in deinem Leben manifestieren und immer gr├Â├čer werden. So kommt uns das Leben oft viel negativer vor, als es tats├Ąchlich ist. Tats├Ąchlich triffst du immer mehr Menschen, die schlechte Erfahrungen gemacht haben, deine ├ängste pers├Ânlich durchleben mussten und deine negative Einstellung immer mehr anreichern. Die Vielzahl von positiven Erfahrungen sehen wir allerdings nicht.

P4B-Tipp

Praktiziere aktive Dankbarkeit. Schreibe jeden Tag in deinem Tagebuch f├╝nf Dinge auf, f├╝r die du dankbar bist. Danach bleibe noch etwas ruhig sitzen und sp├╝re dieser Dankbarkeit noch ein paar Minuten nach.
Manifestieren: Angst

Selbsterf├╝llende Prophezeiung

Wenn du gro├če Angst hast, durch eine anstehende Pr├╝fung zu fallen, schenkst du dieser Angst wom├Âglich so viel Aufmerksamkeit, dass du dich wie gel├Ąhmt f├╝hlst und dich nicht mehr aufs Lernen konzentrieren kannst. Du verlierst immer mehr an Selbstvertrauen. Du kannst nachts nicht mehr ruhig schlafen. Dadurch wird die Pr├╝fungsvorbereitung immer schwieriger. Tats├Ąchlich spitzt sich deine Situation so sehr zu, dass du gestresst und unausgeschlafen in der Pr├╝fung sitzt und beim Lesen der Pr├╝fungsfragen ein Blackout hast. Deine ├ängste und Bef├╝rchtungen haben daf├╝r gesorgt, dass du durch die Pr├╝fung gerasselt bist, obwohl du die Pr├╝fungsf├Ącher beherrschst. In der Psychologie wird hier von destruktiver innerer Verst├Ąrkung gesprochen.

1. Was ist das, was du willst?

Man sagt, dass das Universum oder Gott immer ein offenes Ohr hat f├╝r die W├╝nsche der Menschen und diese bereitwillig unterst├╝tzt. Es liegt nicht am Universum, wenn sich ein Wunsch nicht erf├╝llt, sondern es sind irdische Belange, die es verhindern. Da das Universum, dich beim Wort nimmt, ist es wichtig, Klarheit dar├╝ber zu haben, was du wirklich willst. Am besten, bis ins kleinste Detail. Ideal w├Ąre nat├╝rlich v├Âllig zweifelsfrei und ├╝berzeugt davon auszugehen, dass sich alles in deinem Leben realisieren wird.

P4B-TIPP: Die Magie der kleinen Schritte. Starte mit kleinen W├╝nschen, die sich manifestieren sollen. Also Dinge mit gro├čer Chance, vielleicht sogar 100%. Zelebriere den Erfolg und feiere, dass sich dein Wunsch erf├╝llt hat. Dein Unterbewusstsein speichert dieses Ereignis dann als Bilder mit Emotionen ab. Dabei ist es egal wie gro├č das Ereignis ist, denn die St├Ąrke der Emotion ist ma├čgebend.

2. ├ťberlege dir, warum du es willst

Was ist deine wahre Motivation hinter deinem Wunsch? Welches Bed├╝rfnis m├Âchtest du befriedigen. Wenn du Kinder haben m├Âchtest, um sicher zu gehen, dass du dadurch immer mit einem Menschen verbunden und nie alleine sein wirst, dann basiert dein Wunsch auf ├ängsten. Bitte achte darauf, dass du deinen Wunsch aus einer Haltung der Liebe und Achtsamkeit dem ungeborenen Kind gegen├╝ber formulierst. Du wirst dieses Kind niemals besitzen. Es ist nicht dein Kind, wie es gerne gesagt wird. Stattdessen schenkst du einem Kind das Leben und bringst es durch deine Begleitung f├╝r ca. 20 Jahre auf den Weg in dieser Welt, um seinen eigenen Beitrag zu leisten. In welcher Form auch immer das sein wird.

P4B-Tipp: Pr├╝fe f├╝r dich: Wer bist du, wenn du keine Mutter wirst? Bist du dann immer noch vollst├Ąndig. Ist dein Selbstwert in dir begr├╝ndet? Oder machst du ihn an ├Ąu├čeren Umst├Ąnden fest, wie z.B. eine eigene Familie zu haben.

3. Auch wenn du dir ein Ergebnis w├╝nschst, l├Âse dich wieder davon

Sobald du wei├čt was du willst und warum du es willst, solltest du die Anhaftung dazu wieder loslassen. L├Âse dich von deiner genauen Vorstellung wie und was sich genau f├╝r dich erf├╝llen soll. Du h├Ąltst zwar an deinem Wunsch fest, aber du l├Ąsst den Weg und das Ergebnis los. Dadurch bringst du das was du willst ins Flie├čen, denn wichtig ist das Gef├╝hl, dass du mit deinem Wunsch verbindest. Das Gef├╝hl wird dein Navigator hin zum Ziel bzw. hin zur Wunscherf├╝llung.

4. Dein perfekter Tag in deiner Manifestation

Stell dir vor, du h├Ąttest schon dein Kind. Wir w├╝rde dein Leben aussehen? Wie w├╝rdest du deine Zeit verbringen? Wie sieht dein Tagesablauf aus? Was w├╝rdest du essen? Mit wem verbringst du deine Zeit, abgesehen von deinem Baby? Wo und wie w├╝rdest du wohnen? Unsere Vorstellungskraft und Fantasie ist in diesem Zusammenhang wie ein Magnet.

5. Annehmen was ist ÔÇô auch die Hindernisse und R├╝ckschl├Ąge

Versuche Hindernisse nicht zu bewerten, sondern lenke deine Energie auf das gew├╝nschte Ergebnis. Auch Dinge die dich st├Âren solltest du annehmen und versuchen umzuschiffen. Die Pr├╝fung: Hindernisse zeigen, ob du es wirklich willst. Schaue ├╝ber das Hindernis hinaus auf dein Ziel.

6. F├╝hle, wie es dir wirklich geht und erkenne was dein K├Ârper dir sagt

Jede Person muss auf ihrem bzw. seinem Weg verschiedene Entscheidungen treffen. Diese bringen immer wieder Energie mit sich und dein K├Ârper gibt dir Zeichen und auch Antworten. Dadurch kannst du leichter die n├Ąchsten Schritte einleiten bzw. bestimmen. Versuche dich und die Sprache deines K├Ârpers besser zu verstehen. Im ersten Schritt kannst du sp├╝ren, wo in deinem K├Ârper Gef├╝hle oder Emotionen auftauchen.

7. Sei achtsam in Bezug auf das, was du sagst und wie du es sagst

Deine Sprache bzw. das was du sagst, spiegelt deine bewussten und unbewussten Gedanken wieder. Und das Universum h├Ârt mit. Wenn du sagst: Ich hoffeÔÇŽ, Ich h├Ątte gerneÔÇŽ usw. fehlt dir noch immer etwas. Deswegen pr├╝fe, wie du diese S├Ątze benutzt. Versuche keinen Mangel in dir entstehen zu lassen.

8. Erzwinge nichts, sondern setze auf Vertrauen ins Leben

Anspannung erzeugt immer mehr Stress. Die Leichtigkeit, die du zum Manifestieren brauchst, geht dadurch schnell verloren. Deine Aufmerksamkeit wird sich auf das was nicht gut ist oder die Anspannung fokussieren. Diese Energie sollte aber in das flie├čen, was du in deinem Leben haben m├Âchtest. L├Âse dich von dem Zwang es haben zu m├╝ssen und lerne Empf├Ąngerin zu sein.

9. ├ťbe dich in Vertrauen

Vertrauen ist in jeder Beziehung wichtig. Egal ob zu deinem Partner, Eltern, Freunden, Arbeitgeber und zu dir selbst. Im gleichen Ma├če ist vertrauen auch wichtig in der Beziehung zum Universum bzw. Gott. Du k├Ânntest dein Vertrauen so ausdr├╝cken: ÔÇ×Das Universum meint es immer gut mit mir.ÔÇť Du stellst es demnach nicht in Frage, auch wenn gerade Dinge passieren, die du nicht verstehst. Vertraue darauf, dass so wie es gerade ist, genau richtig ist. Du kennst nur den gesamten Plan nicht und deswegen wirkt es so unvollst├Ąndig.

10. Feiere deine Erfolge, die kleinen und die gro├čen

Feiere dich und dein Vorhaben, feiere dein Leben so wie es gerade ist. Feiere deinen pers├Ânlichen Einsatz und all die Dinge, die du liebevoll f├╝r dich tust. Feiere all die Menschen, die liebevolle Begleiter sind auf der Kinderwunschreise. Feiere die kleinen Gl├╝cksmomente und die kleinsten Erfolge. So zahlst du auf dein Erf├╝llungskonto ein, denn deine freudvolle und gl├╝ckliche Energie ist der Treibstoff f├╝r deine Reise zum eigenen Kind. Schenke dir Liebe, Anerkennung und Vertrauen. Schau auf all die wundervollen Dinge, die jetzt schon manifestiert sind in deinem Leben und sage: ÔÇ×Danke!ÔÇť

P4B-Fazit

Manifestieren kann dir dabei helfen, gelassener und leichter durch die Kinderwunschzeit zu gehen. Es hilft dir dabei, eigene Grenzen zu ├╝berwinden. Oft verlieren Betroffene auf der Kinderwunschreise das Vertrauen ins Leben. Doch genau das ist beim Manifestieren von hoher Bedeutung. Du kannst das Manifestieren auch als Chance sehen, wieder bewusst Vertrauen in dein Leben zu bringen. Ganz wichtig ist auch, dass du deine W├╝nsche positiv formulierst und ausreichend Geduld mitbringst. Versuche deinen Fokus auf dein gew├╝nschtes Ziel zu setzen und freue dich auch ├╝ber Baby-Schritte in die richtige Richtung.
Affirmationskarten - 52 Karten f├╝r deinen Kinderwunsch - Vom Kopf in den Bauch

Um mit mehr Leichtigkeit und Gelassenheit durch die Kinderwunschzeit zu gehen, haben wir das Kartenset ÔÇ×Vom Kopf in den BauchÔÇť entwickelt. Es handelt sich dabei um die mentale Begleitung f├╝r die Kinderwunschreise. Auch hier greifen wir das Thema ÔÇ×ManifestierenÔÇť auf. Entdecke jetzt das Kartenset ÔÇ×Vom Kopf in den BauchÔÇť!

P4B-Hinweis

Sollte der Grund f├╝r deine Kinderlosigkeit einen k├Ârperlichen Ursprung haben, solltest du dich unbedingt von ├Ąrztlichem Fachpersonal untersuchen und auf der Kinderwunschreise begleiten lassen. Manifestieren ist lediglich ein Tool zur Steuerung deiner Gedanken. Das Tool heilt keine Krankheiten.
Anja

Zur Autorin:

Anja bringt sich mit ihrem Wissen ├╝ber mentale Themen in unser Herzensprojekt ein. Ihre praktischen Erfahrungen aus ihren Coachings sind f├╝r Partner4Baby eine Bereicherung. Ihre Empathie und ihr Einf├╝hlungsverm├Âgen helfen uns dabei, die Achterbahnfahrt der Gef├╝hle auf einer Kinderwunschreise besser zu verstehen. Au├čerdem ist sie ÔÇ×The VoiceÔÇť von Partner4Baby, du wirst ihre Stimme in unseren Videos und Podcasts h├Âren.

Was macht Partner4Baby f├╝r dich so besonders? ÔÇ×Ich bin sehr gl├╝cklich dar├╝ber bei Partner4Baby als Schreiberin, Seminarleiterin und Coachin mitwirken zu d├╝rfen. Wir sind ein junges, innovatives Team, mit super Ideen rund um das Thema ÔÇ×Unerf├╝llter KinderwunschÔÇť. Mir gef├Ąllt der hohe Anspruch, wissenschaftlich fundierte Informationen verst├Ąndlich weiterzugeben. Gleichzeitig sind wir alle mit viel Herz und Empathie dabei, denn ein unerf├╝llter Kinderwunsch kann sehr bedr├╝ckend und schmerzhaft sein. Wir wollen Betroffene liebevoll an die Hand nehmen. Bei uns sind alle willkommen, die sich ein Kind w├╝nschen.ÔÇť

Weitere Informationen zu Anja findest du hier: https://anja-maria-stieber.de/

Pin mich!